Balkantage 2015

Gesprächsrunde zum Thema „Roma auf dem Balkan“

Moderation: Herbert Heuß
Gäste: Prof. Dr. Klaus-Michael Bogdal, Dr. Monika Kleck

 

Am Freitag, 13.03.2015 im Kulturforum des Sudetendeutschen Hauses

Herbert Heuß

Herbert Heuß ist Politikwissenschaftler und Wissenschaftlicher Leiter beim Zentralrat Deutscher Sinti und Roma in Heidelberg. Außerdem ist er, gemeinsam mit Roma-Organisationen in Südosteuropa, an lokalen Entwicklungsprogrammen beteiligt und hält die Stelle als Sprecher des wissenschaftlichen Beirats der Gesellschaft für Antiziganismusforschung inne. Er veröffentlichte mehrere wissenschaftliche Arbeiten zur Verfolgungsgeschichte von Sinti und Roma und zur Konstruktion des Zigeuner-Ressentiments.

In der Gesprächsrunde „Roma auf dem Balkan“ wird Herbert Heuß zusammen mit seinen Gästen versuchen, dem Publikum die aktuelle Situation der Roma auf dem Balkan darzustellen. Parallel dazu wird er die Situation in Deutschland schildern, die Eigentümlichkeiten und Probleme, auf welche diese Minderheit stößt, erläutern und die Relevanz hervorheben, sich mit dieser Problematik zu beschäftigen.

Mehr Informationen: zentralrat.sintiundroma.de und www.minderheiten.org/Heuss_Herbert


Prof. Dr. Klaus-Michael Bogdal

Prof. Dr. Klaus-Michael Bogdal ist Professor für Germanistische Literaturwissenschaft an der Universität Bielefeld. Er hat an der Ruhr-Universität Bochum Germanistik, Slawistik und Philosophie studiert, wo er 1976 promoviert wurde. Seit 2002 hat er die Professur für Germanistische Literaturwissenschaft mit Schwerpunkt Neue deutsche Literatur an der Universität Bielefeld inne. Für sein Buch „Europa erfindet die Zigeuner – Eine Geschichte von Faszination und Verachtung“ erhielt er 2013 den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung.

Er weist in dieser spannend und anschaulich erzählten Geschichte nach, wie die Europäer zum verachteten Volk am unteren Ende der Gesellschaftsskala stets die größtmögliche Distanz suchten. Das Buch umfasst die Geschichte der Darstellung der „Zigeuner“ in der europäischen Literatur und Kunst vom Spätmittelalter bis heute – von Norwegen bis Spanien, von England bis Russland.

Mehr Informationen: www.uni-bielefeld.de/Bogdal und wikipedia.org/Klaus-Michael_Bogdal


Dr. Monika Kleck

Ansprechpartnerin für Rumänien, Moldawien, Mazedonien und Albanien bei Renovabis e.V. (Osteuropahilfswerk der katholischen Kirche, Freising)

Mehr Informationen: www.renovabis.de

Veranstalter

 hvmzmlogo

Veranstalter der Balkantage ist der 1992 gegründete Migrantenverein Hilfe von Mensch zu Mensch e.V. Informationen zum Verein finden Sie unter: www.hvmzv.de.

Pressekontakt

Hilfe von Mensch zu Mensch e.V.
Muhjidin Musinbegovic
muhjidin.musinbegovic@hvmzm.de

Förderung

bsklogo     kulturlogo     ausmuclogo

Kooperation

mvhslogo     loralogo     stadtbiblogo renovabislogo    logo dbv